Hausnotruf

"...sicher zu Hause leben."


Was ist der Hausnotrufdienst?

Zu Hause sicher und unabhängig zu leben ist für viele Menschen ein wichtiges Bedürfnis, auch wenn sie schon älter sind, gesundheitliche Beeinträchtigungen oder eine Behinderung haben.

 

Der Hausnotruf – Dienst des Roten Kreuzes Leverkusen hilft dabei.

 



Wie funktioniert der Hausnotruf?

Über einen Sender, der am Armband oder an einer Kette getragen wird, kann per Knopfdruck ein Notruf gesendet und Hilfe angefordert werden – durch den wasserdichten Sender sogar aus der Dusche oder Badewanne heraus.


Durch eine Basisstation, an eine normale Telefondose und das Stromnetz angeschlossen, wird nach Drücken des Senders eine Verbindung zur Hausnotrufzentrale aufgebaut.


 


Wir sind überall für Sie da!

Egal, in welchem Raum der Wohnung sich jemand befindet, können die Mitarbeiter in der Hausnotrufzentrale ihn dann hören, mit ihm sprechen und situationsgerechte Hilfe organisieren – vom hilfsbereiten Nachbarn bis zum Rettungswagen. 24 Stunden am Tag an allen Tagen im Jahr.


Es ist auch möglich, Haus- oder Wohnungstürschlüssel beim Roten Kreuz Leverkusen zu hinterlegen und Hilfe durch einen 24 – stündigen Bereitschaftsdienst des DRK's zu erhalten.


 

Finanzierung

Bei Vorliegen der Voraussetzungen sind Zuschüsse durch die Pflegekasse oder das Sozialamt möglich. Wir beraten Sie gerne und unterstützen Sie bei der Antragstellung.


Wo kann ich mehr erfahren?

Deutsches Rotes Kreuz

Kreisverband Leverkusen e. V.

Sozialstation

Karsten Klatte

Düsseldorfer Str. 26

51379 Leverkusen

Tel.: 02171 4006-172

E-Mail: sozialstation[at]drk-leverkusen.de



Postadresse:
Düsseldorfer Straße 28
51379 Leverkusen


Druckansicht